Immer informiert in Sachen
E-Recruiting und Employer Branding

2
Mai

Die wichtigsten Social Media-Plattformen für Ihr Recruiting

redaktion

Mobile Recruiting ist mittlerweile aus dem modernen Rekrutierungsprozess nicht mehr wegzudenken. Dazu zählt auch das Social Media Recruiting.

Heute stellen wir Ihnen die vier wichtigsten Social Media-Plattformen für ihr erfolgreiches Recruiting vor.

Facebook
Aus dem im letzten Jahr veröffentlichten „Social Media Marketing Industry Report“ geht deutlich hervor, dass Facebook immer noch zu den wichtigsten soziale Netzwerken zählt. 93 % der befragten Marketing-Spezialisten nutzen Facebook. Auch für Ihr Personalmarketing ist Facebook ein wichtiges Instrument. Neben der Positionierung einer Arbeitgebermarke über Ihr Facebook-Profil, können Sie mit einer eigenen Karriereseite über Facebook junge Bewerber direkt erreichen. Ihre Stellenanzeigen können Sie mit einem Klick in der Applikation der Jobbörse veröffentlichen und die Bewerber können sich im Umkehrschluss genauso schnell bei ihnen bewerben.

XING
Im deutschsprachigen Raum zählt XING ca. 9,5 Millionen Nutzer. Als Unternehmen präsentieren Sie sich mit einem attraktiven Arbeitgeberprofil in den sozialen Medien, können aber auch selbst auf die Suche nach potenziellen Arbeitnehmern gehen. Active Sourcing wird vor allem im sozialen Business Netzwerk XING häufig genutzt. Mit Hilfe verschiedener Suchfunktionen zu Profilangaben, Qualifikationen und Kompetenzen können Kandidaten schnell und einfach über XING gefunden und direkt kontaktiert werden.

LinkedIN
LinkedIN hatte im Oktober 2016 bereits 9 Millionen Nutzer im deutschsprachigen Raum und verringert damit den Abstand zu XING deutlich. Als Unternehmen können Sie sich auch hier als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Da keine kontinuierliche Veröffentlichung stattfindet, ist der Pflegeaufwand der Seite sehr gering. Auch LinkedIN bietet wie XING mittleiweile Suchfunktionen für die Bewerbersuche an.

Google+
Mit knapp 3 Millionen aktiven Nutzern liegt Google+ deutlich hinter den anderen Social Media Plattformen. As diesem Grund wird Google+ auch häufig unterschätzt. Doch gerade im SEO-Kontext ist Google+ ein wichtiger Kanal für Ihr Unternehmen. Ein gut gepflegter Unternehmenskanal steigert die Relevanz eines Unternehmens im SEO-Kontext deutlich. Ihr Unternehmen wird also von potenziellen Mitarbeitern aber auch Kunden besser gefunden. Google+ erreicht zwar deutlich weniger Nutzer als beispielsweise Facebook. Allerdings können die Zielgruppen genau kategorisiert und Bewerber aber auch Kunden mit passenden Inhalten versorgt werden.

Positionieren Sie auch Ihr Unternehmen erfolgreich in sozialen Netzwerken: 

       Mehr erfahren     

zurück zur Übersicht »